Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Klingenmünster gehören.

Billigheim mit Mühlhofen


Eschbach mit Leinsweiler


Gleiszellen-Gleishorbach


Göcklingen


Ingenheim mit Heuchelheim-Klingen und Appenhofen


Klingenmünster


Ranschbach


Rohrbach

Donnerstag, 31. Oktober 2019

Grußwort November 2019

Liebe Gemeinde,

auf die Frage nach dem Ehrenamt antwortete ein unbekannter Schriftsteller mit folgenden Worten: „Ehrenamt ist nicht Arbeit, die nicht bezahlt wird, sondern Arbeit, die nicht bezahlt werden kann.“ Wenn ich darüber nachdenke, wie viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sich seit Jahren und Jahrzehnten in unserer Pfarrei engagieren, wie viel Zeit und Kraft sie freiwillig für unsere Gemeinschaft opfern und was sie Tag für Tag zum Gelingen unseres „Pfarrlebens“ beitragen, so bin ich jeder und jedem von ihnen zu großem Dank verpflichtet – und ich spreche an dieser Stelle für das gesamte Pastoralteam!!! Sie alle haben ihre Sache sehr gut gemacht!!!

Ein weiterer unbekannter Verfasser, sagte einmal: „Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst etwas zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.“ So darf ich an dieser Stelle behaupten, dass es in unserer Pfarrei zu keiner Zeit an Menschen mangelte, die stets dazu bereit waren, ihre Ideen, ihre Visionen und ihr Mittun einzusetzen, um den Ort ihres Wirkens, aber auch den Ort ihres Glaubens, in eine sichere und verheißungsvolle Zukunft zu führen. Sie trafen sich regelmäßig in zahlreichen Räten, Gremien, Ausschüssen, Verbänden und Arbeitskreisen, um zum Wohle eines jeden Menschen beizutragen, der innerhalb unserer Pfarrei lebt, oder von außen mit ihr in Berührung kommt. Sie taten es – und sie tun es bis zum heutigen Tag, weil es ihnen wichtig ist, dass unsere Pfarrei ein lebendiges Haus Gottes bleibt, in dem die Tür für alle offen ist, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Glaube, Bildung oder sozialem Status. Sie tun es, weil es für sie eine Herzensangelegenheit ist. Diese Tatsache kann man mit keinem Geld der Welt aufwiegen.

In diesem Monat, am 16. und 17. November, werden in unserer Pfarrei wieder Frauen und Männer in den Pfarreirat, in den Verwaltungsrat sowie in den ortsspezifischen Gemeindeausschuss gewählt. Sie alle sind ganz herzlich dazu eingeladen, Ihre Persönlichkeit, Ihre Talente, Ihre Gaben und Ihre Ideen bei der Gestaltung der Zukunft unserer Pfarrei und unseres Bistums einzusetzen und zu entfalten. Die Pfarrgremien werden für vier Jahre gewählt und Sie werden während Ihres Engagements stets von den Seelsorgerinnen und Seelsorgern vor Ort unterstützt und begleitet. Das Bistum Speyer bietet zusätzlich Unterstützungs- und Fortbildungsangebote für die Ehrenamtlichen in der Pfarrei.
Im Folgenden möchte ich Sie gerne in Kürze über unsere beiden Räte und den Gemeindeausschuss informieren.

Der PFARREIRAT trägt zusammen mit dem Pfarrer und den pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Verantwortung für ein aktives kirchliches Leben in der Pfarrei, das sich in den Bereichen Caritas, Katechese (Glaubensverkündigung) und Liturgie entfaltet. Die Mitglieder des Pfarreirates beraten über die die Pfarrei betreffenden Fragen, fassen dazu Beschlüsse und tragen Sorge für deren Durchführung.

Der VERWALTUNGSRAT berät und beschließt über die erforderlichen personellen, räumlichen und finanziellen Voraussetzungen. Er erstellt den Haushaltsplan und die Jahresrechnung und entscheidet über Dienst- und Arbeitsverträge, sowie Bau- und Grundstücksangelegenheiten.

Der GEMEINDEAUSSCHUSS koordiniert im Rahmen des Pastoralen Konzeptes der Pfarrei und der Beschlüsse des Pfarreirates das kirchliche Leben vor Ort. Dabei trägt er insbesondere Sorge für ein lebendiges liturgisches Leben, für die Weitergabe des Glaubens und den caritativen Dienst. Er kann auch vom Verwaltungsrat im Bereich der Vermögensverwaltung einzelne Projekte übertragen bekommen.

Wie Sie sehen, gibt es in unserer Pfarrei zahlreiche Möglichkeiten und Chancen, unsere Kirche in Zeiten der Herausforderungen und Veränderungen, auf ihrem Weg in die Zukunft zu gestalten und an ihrer Gestalt mitzuwirken. Das Pastoralteam und ich würden uns sehr freuen, wenn es Ihnen möglich wäre, Ihre Gaben und Talente für unsere Sache einzubringen. Denn der Schatz unserer Kirche sind die Menschen, die sich in ihr für Christus und für die Welt engagieren und ich bin mir sicher, wenn wir alle an einem Strang ziehen, wird der Geist, der lebendig macht (Joh 6,63) in uns sichtbar werden und in unseren Werken wirken.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien Gottes reichen Segen und freue mich jetzt schon sehr darauf, gemeinsam mit Ihnen die Zukunft unserer Pfarrei zu gestalten.

Martin Dyjecinski, Gemeindereferent    

Hier erhalten Sie weitere Infos zu den Pfarrgremienwahlen am 16. und 17. November 2019 sowie die Kandidatenlisten.       

Anzeige

Anzeige