Mittwoch, 13. Juli 2016

Gipfeltreffen der G8 auf der Burg Landeck am Sonntag, 10.07.2016

Der Zelebrant Pater Damian, links im Hintergrund die beteiligten Musik-und Gesangsgruppen

"Mit Gott Berge versetzen"

Die Gesamtpfarrei Heilige Maria Magdalena feierte am Sonntag 10. Juli, auf der Burg Landeck unter dem Motto: "Mit Gott Berge versetzen" einen gemeinsamen Gottesdienst mit allen acht Gemeinden, die der 
Großpfarrei angehören.

Etwa 400 Christen aus der Pfarrei waren teils auf die Burg gepilgert oder mit Fahrgemeinschaften angereist, um ihre Verbundenheit zur Pfarrei und ihren Glauben zu bekennen.
Das Thema "Barmherzigkeit und Nächstenliebe" stand  im Mittelpunkt der Eucharistiefeier.
Sie wurde zelebriert von dem Administrator der Pfarrei, Pater Damian Ugwuanyi SMMM. Unterstützung hatte er in Christian Paulus, Ina Heypeter und Gemeindereferent Martin Dyjecinski.

In seiner Predigt nahm Pater Damian Bezug auf das Evangelium vom barmherzigen Samariter, der einem in Not geratenen Menschen hilfreich beistand. Auch heute gebe es noch viele Menschen in Not. Jeder von ihnen ist eine Herausforderung an uns, die wir annehmen müssen. Barmherzigkeit ist eine Einladung, das Angebot Gottes anzunehmen, so wie sich Gott den Menschen annimmt. 
Ein Herz für die Armen haben, wie es im frühen Christentum gelebt wurde, bedeutet Barmherzigkeit, die heute scheinbar aus der Mode gekommen ist. Bedauern ja, helfen nein! scheint heute modern zu sein. Im Alltag tut es gut, nicht nur zu wissen, wo es fehlt, sondern auch zu helfen, wo Not am Manne ist. Schon der achtsame Umgang miteinander sei ein Teil tätiger Hilfe. Nächstenliebe beginnt im Kleinen, in der Familie, bei Nachbarn, Älteren und Flüchtlingen. 

Musikalisch wurde die Feier von der Musikkapelle Göcklingen unter Leitung von Alfred Wittmer sowie dem Projektchor der Pfarrei zusammen mit "Coloured Voices" (Farbige Stimmen) aus Maximiliansau mit Instrumentalbegleitung und dem Kinderchor St. Michaelis Klingenmünster unter der Gesamtleitung von Stefanie Konter feierlich gestaltet.
Allen Anwesenden sowie den Mitwirkenden, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen hatten, dankte Pater Damian mit herzlichen Worten. 

Text: Paul Kleiner

Weitere Bilder vom Gottesdienst hier