Montag, 29. November 2021

Weihnachtsgruß 2021

Bild: Friedbert Simon in pfarrbriefservice.de

Pfarrer und Pfarreiratsvorsitzende

Liebe Pfarreifamilie,

ein weiteres Jahr unter dem Zeichen der Corona-Pandemie geht zu Ende und bevor wir gemeinsam ein neues Jahr mit all seinen Herausforderungen beginnen, tut es uns gut, auf das alte Jahr zurückzublicken.

In 2021 durften wir viele Gottesdienste miteinander feiern. Gerade die Gottesdienste zur Firmung, Erstkommunion und Fronleichnam konnten uns ein Stück weit das lange vermisste Gemeinschaftsgefühl zurückgeben. Letztendlich war das aber nur möglich, weil in jeder Gemeinde Frauen und Männer Woche für Woche bereit waren, die gerade gültigen Dienstanweisungen im Empfangsdienst umzusetzen. Ihnen gilt unser besonderer Dank. Darüber hinaus danken wir allen Ehrenamtlichen, die das gemeinschaftliche Pfarreileben vor Ort organisieren und bereichern. Schön, dass es Sie gibt!

Neben der Corona-Pandemie treibt die „aktuelle Großwetterlage“ der Kirche die Menschen um - viele sind zornig und ungehalten. Die Auswirkungen strahlen bis in unsere Pfarrei hinein. Uns macht es persönlich betroffen, dass viele Katholiken - selbst aus unserer Mitte - der Kirche den Rücken kehren. Diese Entscheidung können wir durch die Rückmeldungen der Betroffenen einerseits verstehen, denn auch wir reiben uns an vielen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen der „Institution Kirche“. Andererseits wird durch die Austritte unser Bestreben erschwert, für die Menschen da zu sein und Kirche vor Ort lebendig zu erhalten.

Unabhängig davon, wie und wohin sich unsere Kirche in den nächsten Jahren entwickeln wird, vertrauen wir auf die Zusage Gottes, dass er uns begleiten und stärken wird. Genau diese Zusage dürfen wir an Weihnachten feiern - sie bekommt bildlich gesprochen „Hand und Fuß“.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien von Herzen
ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest
sowie Gelassenheit und Zufriedenheit im kommenden Jahr.

Pfarrer Marco Gabriel und Ina Heypeter (Pfarreirat)