Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Klingenmünster gehören.

Billigheim mit Mühlhofen


Eschbach mit Leinsweiler


Gleiszellen-Gleishorbach


Göcklingen


Ingenheim mit Heuchelheim-Klingen und Appenhofen


Klingenmünster


Ranschbach


Rohrbach

Die Ordensgemeinschaft SMMM

Eine Erfahrung von Weltkirche

Seit 7 Jahren sind die Priester der Ordensgemeinschaft SMMM in unseren Gemeinden als Kapläne tätig.

  1. P. Clifford Chikeobi Modum SMMM
  2. Martin Kelechi Igboko SMMM
  3. P. Damian Chukwuma Ugwuanyi SMMM

Wer sind die Söhne Mariens, der Mutter der Barmherzigkeit?

SMMM – was ist das? So lautet die Frage mancher Leute aus unserer Pfarreiengemeinschaft

SMMM ist die Abkürzung des Namens unserer Ordensgemeinschaft: „Congregation of Sons of Mary Mother of Mercy“.

Diese Gemeinschaft „Söhne Mariens, Mutter der Barmherzigkeit“ ist eine Ordensgemeinschaft für Männer. Sie wurde am 25.Oktober 1970 von Bischof Dr. Anthony Gogo Nwedo, Bischof der Diözese Umuahia in Nigeria gegründet. Bei der Gründung traten 7 Brüder als Mitglieder ein. Nun haben wir 297 Mitglieder - davon sind 169 Priester und 8 Brüder; 120 sind Priesteramtskandidaten. Die Ordensgemeinschaft der SMMM ist eine missionarische Ordensgemeinschaft. Unsere Priester sind in den verschiedenen Ländern und Diözesen tätig. Sie bezeugen die Barmherzigkeit Gottes in ihren Apostolaten durch ihre seelsorgerlichen Dienste in Schulen, Krankenhäusern, und Pfarrgemeinden.

Bis heute haben wir neun Sekundarschulen in verschiedenen Orten der Diözesen Umuahia, Aba, Ahiara und Nnewi in Nigeria errichtet. Das Ziel ist es, jungen Menschen zu helfen, eine gute, solide und umfassende Erziehung zu bekommen, die sie brauchen, um für sich, ihre Familien und die ganze Gesellschaft nützlich zu sein. Viele Kinder in diesen Schulen sind Waisenkinder und manche der Kinder kommen aus armen Familien.

Wir sind berufen, die Barmherzigkeit Gottes zu verkünden. In Jesus Christus haben wir das Erbarmen und die Liebe Gottes erfahren.

So können wir die Worte des Paulus im Galaterbrief betrachten:

„Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau und dem Gesetz unterstellt, damit er die freikaufe, die unter dem Gesetz stehen, und damit wir die Sohnschaft erlangen.“

Dadurch ist Maria, seine Mutter, die Mutter der Barmherzigkeit geworden. Wir wirken nicht durch unsere eigenen Kräfte, sondern durch die Wirkung seines Geistes. In diesem Sinn schreibt Paulus weiter: „Weil ihr aber Söhne seid, sandte Gott den Geist seines Sohnes in unser Herz, den Geist, der ruft: Abba, Vater. Daher bist du nicht mehr Sklave, sondern Sohn; bist du aber Sohn, dann auch Erbe, Erbe durch Gott.“ (Vgl. Gal. 4,6-7). Wenn wir Söhne sind, sollen wir auch das tun, was uns der Vater durch seinen eingeborenen Sohn und unseren Bruder, Jesus Christus, gesagt hat. „Seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist!“(Lk. 6,36).

Wir brauchen die Barmherzigkeit Gottes. Wir brauchen auch einander, um  diese göttliche Barmherzigkeit zu erfahren. Dies ist die Botschaft der Gemeinschaft der Söhne Mariens, Mutter der Barmherzigkeit für unsere Welt. Denn „Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden“ (Mt. 5,7).

Die Ordensgemeinschaft der SMMM feierte im Jahr 2010 das 40-jährige Jubiläum ihres Bestehens. Wir danken Gott für seine gnadenreiche Führung und Begleitung in diesen vergangenen Jahren, und beten um seinen Segen für alle unsere zukünftigen Unternehmungen.

Unsere Arbeit, Ausbildungsprojekte und Unterstützung der armen Waisenkinder werden nicht gehen ohne Unterstützung von Leuten wie Sie. Laut eines Missionsbegriffs heißt es: „Manche gehen in die Mission durch Hingehen, manche gehen in die Mission durch Geben!“

Wenn Sie sowohl etwas für die Ausbildung unserer Priesteramtskandidaten als auch für andere Missionsprojekte unserer Ordensgemeinschaft spenden möchten, spenden Sie auf das Konto:
IBAN: DE16750903000000060364 -
Bank in Regensburg.
Kontoinhaber: Sons of Mary Mother of Mercy e.V.

Ich bedanke mich für Ihr Gebet, Ihre Hilfe und Ihre Unterstützung. Herzliches Vergelt’s Gott! Wir werden Sie und Ihre Familie in der heiligen Messe und in unserem täglichen Gebet einschließen.

Ihr Kaplan Damian Ugwuanyi, SMMM

Anzeige

Anzeige